Behandlungen - Neue Wege entdecken.

Therapie und persönliche Entfaltung

 Ein Grundbaustein jeder erfolgreichen Therapie ist die Förderung der Selbstwirksamkeit - also der Fähigkeit von uns als mit freiem Willen ausgestatteten Wesen, selbst zu unserer Heilung beizutragen. Yoga und Ho'oponopono als Übungswege sind hervorragende Werkzeuge dafür, die unsererseits natürlich auch ein gewisses Mass an Selbstdisziplin verlangen. Oft kann jedoch auch eine direkte Behandlung angezeigt sein, da viele Blockaden mittels Aussensicht schneller erkannt und damit effizienter behandelt werden können. Die Beschreibung der angewandten Methoden findest du weiter unten auf dieser Seite. 

 

Terminvereinbarung : 079 743 70 11

 

Preis für Craniosacral-Therapie, Energiearbeit, Yogatherapie sowie Ho’oponopono-Einzelberatungen : CHF 127.- pro Stunde. 

 

All treatments and therapies also available in English. Tambien disponible en español. Disponible en français aussi.


Craniosacral-Therapie

Die Craniosacrale Arbeit stammt aus der Osteopathie. Sie ist eine sanfte und tiefwirkende manuelle Behandlungsmethode welche sich an den anatomischen Strukturen orientiert und mit den feinen rhythmischen Bewegungen von Knochen und Geweben arbeitet. Sie wirkt auf körperlicher und seelischer Ebene harmonisierend und regt die Selbstheilungskräfte an.

Der Klient liegt bekleidet auf der Massageliege.

 

Nach einer Anamnese ertastet der Therapeut mit den Händen Blockaden und Einschränkungen. Faktoren sind der craniosacrale Rhythmus, die Elastizität von Gewebe wie auch die Beweglichkeit von Organen und Knochenstrukturen. Fehlstellungen und Verspannungen können sich lösen, und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Die manuellen Techniken werden immer sehr sanft und angenehm angewendet.


Energiearbeit

Schmerzhafte Erinnerungen, überholte Glaubenssätze und körperliche Probleme zeigen sich auch in unserem Energiefeld. Die Energiearbeit hat zum Ziel, unser feinstoffliches  Energiesystem wieder in Fluss zu bringen und dadurch die natürlichen Heilreaktionen unseres Körpers und Geistes so ungestört wie möglich wirken zu lassen. Grundlage dafür sind die tantrischen Konzepte der Chakras und der Aura. Energiearbeit findet je nach Thema mit oder ohne physische Berührung, aber in Körpernähe statt, meistens im Liegen oder Sitzen. 

 

Indikatoren Energiearbeit:

Private und berufliche Entwicklungsprozesse unterstützen

Stress und Druck lösen 

Ängste und Phobien lösen

Veränderung von emotionalen Grundmustern wie Schwere, Druck, Last, Beklemmung

Klären und Lösen von Beziehungen, systemischen Verstrickungen 

Glaubenssätze und Grundüberzeugungen verändern

Abgrenzung

Verbindung zur eigenen Kraft herstellen

Atemarbeit

Das Ziel der yogischen wie auch westlichen Atemarbeit ist es, überlagerte und von aussen übernommene oder sogar gesundheitsschädliche Atemmuster zu transzendieren und damit immer freier durchzuatmen und authentischer zu leben. Der Atem soll "erfahrbar" werden, das heisst wir kommen immer mehr in die Lage, uns selbst beim Atmen zuzuschauen, ohne den Ein- und Ausatem willentlich zu beeinflussen. Die Behandlung erfolgt bekleidet auf der Therapieliege mittels gezielten Berührungen, Dehnung und Druck, kann aber auch Yoga-und Körperübungen umfassen, also als Teil einer Yogatherapie angewendet werden. 

 

Die im Chakra-Atelier angebotenen Atembehandlungen dienen zum Stressabbau, der Selbstfindung und dem inneren energetischen Ausgleich (keine Atemtherapie). 

 

Indikatoren Atemarbeit: 

Stabilisierung und Stärkung der Atembewegung

Körper- und Gefühlsempfindung stärken

Persönlichkeitsentwicklung

Energetische Harmonisierung der Körperorgane

Ho'oponopono

Leben ist Beziehung. Ho'oponopono hat letztlich nur ein Ziel: Beziehungen zu heilen. Die Beziehung zu uns selbst, zu anderen, zur Natur, und zum Göttlichen. Wenn wir eine wirklich erfüllende und stressfreie Beziehung zum Leben haben wollen, müssen wir vor allem auch vergeben können. In Hawaii sagte man: Lasse die Sonne nicht untergehen, bevor du vergeben hast. In Ho'oponopono-Einzelsitzungen arbeiten wir vor allem im Gespräch mit Gefühlen und Erinnerungen und begleiten die damit verbundenen energetischen Blockaden über Vergebungs- und Segnungsrituale aus unserem Leben hinaus. 

 

Ho'oponopono kann auch optimal mit anderen manuellen oder energetischen Behandlungsformen kombiniert werden. 

 

Indikatoren Ho'oponopono: 

Vergebungsthemen (vor allem auch Selbstvergebung)

Lebensthemen wie Beruf, Finanzen oder Beziehungen wieder in Fluss bringen

Spirituelle Entwicklung

Die Energie der bedingungslosen Liebe erschliessen (Mana Aloha)

Unsere Berufung finden

Allgemeine Deblockierungen


Das yogisch-tantrische Energiekonzept als Basis des therapeutischen Ansatzes

Bereits vor über 2000 Jahren fanden indische Rishi (Seher) heraus, dass sich unser Körper-Geist-System über verschiedene feinstoffliche Hüllen - später Kosha genannt - beschreiben lässt. Die tantrischen Yogis - auf die unter anderem der Hatha-Yoga und Yoga-Nidra zurückgehen - verfeinerten die Sicht auf unsere feinstofflichen Energien weiter und entwickelten unter anderem das Chakra-Modell, und auch in Tibet, China und Japan wurde mit energetischen Fokuspunkten und Energiekanälen / Auraschichten gearbeitet. Seit dem Beginn der weltweiten Verbreitung des tantrischen Yoga vor etwas mehr als 100 Jahren rückten immer mehr auch die therapeutischen Vorteile der feinstofflichen Energiearbeit in den Vordergrund. Heute gibt es eine Vielzahl von Richtungen der Komplementärtherapie, die in irgendeiner Weise mit dem tantrischen Aura-/Chakra-Modell arbeiten.